0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.
PERSÖNLICHKEITSMERKMALE ALS RESSOURCEN BEI DER BEWÄLTIGUNG

PSYCHISCHER ERKRANKUNGEN
Um eine optimale Darstellung zu gewährleisten, empfehlen wir, die Umfrage am PC durchzuführen. 

Teilnahmeinformation

 

Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer, 

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Studie.
Im Folgenden finden Sie eine Reihe wichtiger Informationen rund um die Studie. Bitte lesen Sie alle aufgeführten Informationen sorgfältig durch. 

Hintergrund der Studie
Eine psychische Erkrankung stellt nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern häufig auch für ihre Angehörigen eine Herausforderung dar. So treffen mögliche persönliche und berufliche Veränderungen auch sie und gleichzeitig sind sie es, die den Betroffenen tagtäglich Mut und Kraft spenden. Es ist daher wichtig, nicht nur den Betroffenen, sondern auch den Angehörigen in ihrer stabilisierenden Funktion Halt und Unterstützung im Umgang mit der Erkrankung zukommen zu lassen. Studien zeigen, dass es von verschiedenen persönlichen Merkmalen und Verhaltensweisen abhängt, wie Personen herausfordernde Situationen bewältigen. Je nach Ausprägung kann dies mehr oder weniger gut gelingen und sich auf die allgemeine Lebenszufriedenheit und das persönliche Wohlbefinden auswirken. 

Zielsetzung der Studie 
Mit dieser Studie möchten wir gern mehr über Merkmale erfahren, die mit einer gelingenden Bewältigung und dem persönlichen Wohlbefinden in Verbindung stehen und bitten Sie hierfür um Ihre Unterstützung. Dazu möchten wir Sie das erste Mal heute und ein weiteres Mal in sechs Monaten befragen.

Untersuchungsablauf: Ablauf der Befragung
Die Studie findet als Online-Befragung statt und besteht aus zwei Teilen. 

Der erste Teil findet heute statt, der zweite Teil in ca. sechs Monaten. Wenn Sie sich heute für eine Teilnahme entscheiden, startet die Befragung zunächst mit der Bitte, einen individuellen Teilnahme-Code für sich zu erstellen. Anhand dieses Codes ist es uns möglich, den heutigen ersten Teil und den noch folgenden zweiten Teil der Befragung einander zuzuordnen. Zudem benötigen Sie diesen Code, wenn Sie nachträglich die Löschung Ihrer Daten veranlassen möchten.

Nach der Eingabe Ihres Teilnahme-Codes werden Sie gebeten, einige demografische Angaben sowie Informationen zur Behandlung Ihrer/Ihres Angehörigen zu machen. Danach folgen Fragen zu verschiedenen persönlichen Merkmalen und Verhaltensweisen im Umgang mit Stress und Emotionen, zu Ihrem Belastungsempfinden, Ihrem subjektiven Wohlbefinden und Ihrer allgemeinen Lebenszufriedenheit. 
Die Bearbeitung des Fragebogens wird ca. 20-25 Minuten in Anspruch nehmen. 
Bitte beantworten Sie die Fragen ehrlich und bis zum Schluss. Beachten Sie, dass es keine richtigen oder falschen Antworten gibt. Entscheiden Sie sich daher möglichst spontan für die jeweilige Aussage. 

Im zweiten Teil der Studie möchten wir Sie gern in ca. sechs Monaten erneut befragen. Dazu werden Sie gebeten, im Anschluss an die heutige Befragung, Ihre E-Mail-Adresse in einer gesonderten Befragung anzugeben, sodass wir Sie für die zweite Teilnahme kontaktieren können. Durch dieses Vorgehen stellen wir sicher, dass Ihre Antworten in der Befragung und Ihre E-Mail-Adresse einander nicht zugeordnet werden können. 

Ihre Vor- und Nachteile; Risiken Ihrer Teilnahme
Vorteile: Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag, um zu verstehen, welche Merkmale und Verhaltensweisen dabei helfen, mit herausfordernden Lebensereignissen und -situationen förderlich umgehen und gesund bleiben zu können. 

Nachteile: Die Untersuchung nimmt etwa 20-25 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch.

Mit der Erhebung sind keine erkennbaren Risiken verbunden.

Ein- und Ausschlusskriterien für eine Teilnahme an der Befragung
Sie können teilnehmen, wenn Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben und eine/n Angehörige/n haben, bei der/dem eine psychische Erkrankung diagnostiziert wurde, aufgrund welcher sie/er sich aktuell in psychotherapeutischer Behandlung befindet oder auf einen Behandlungsplatz wartet. Sie können leider nicht teilnehmen, wenn Ihr/e Angehörige/r aufgrund der psychischen Erkrankung ausschließlich in der Vergangenheit in Behandlung war.

Sie sollten über sehr gute Deutschkenntnisse verfügen bzw. Muttersprachler/in sein.

Aufwandsentschädigung 
Nach Ihrer Teilnahme an der zweiten Befragung erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung in Form eines Wunschgutscheins in Höhe von 15 Euro. Alternativ besteht die Möglichkeit, dass wir diesen Betrag an den Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (www.bapk.de) spenden. Auf Ihren Wunsch hin erhalten Sie außerdem eine Rückmeldung zu den allgemeinen Studienergebnissen. 
Für die Teilnahme an der zweiten Befragung und die Auszahlung der Aufwandsentschädigung werden Sie am Ende dieser Befragung über einen Link zu einer neuen Seite weitergeleitet, auf welcher Sie gebeten werden, eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben. Zudem können Sie hier angeben, ob Sie Interesse an einer Ergebnisrückmeldung haben und welche Form der Aufwandsentschädigung (Wunschgutschein oder Spende) Sie wünschen. Durch diese Verfahrensweise stellen wir sicher, dass Ihre Angaben anonymisiert bleiben und Ihre Antworten im Rahmen der Befragung nicht mit Ihrer E-Mail-Adresse in Verbindung gebracht werden können. An die von Ihnen genannte E-Mail-Adresse schicken wir nach sechs Monaten eine E-Mail mit einem Link für die erneute Teilnahme an der Befragung und kontaktieren Sie nach der zweiten Befragung für die Aufwandsentschädigung und die Ergebnisrückmeldung.

Hinweis auf Ihr Rücktrittsrecht
Ihre Teilnahme ist freiwillig. Sie können die Befragung jederzeit ohne Angaben von Gründen und ohne, dass ein Nachteil für Sie entsteht, abbrechen. In diesem Fall werden Ihre gesamten Daten gelöscht. 

Hinweis zum Datenschutz
Die Informationen zum Datenschutz finden Sie auf den folgenden Seiten. 

Kontaktpersonen bei Fragen und beim Auftreten von Schwierigkeiten:
Bei Fragen oder Schwierigkeiten können Sie jederzeit Kontakt zu den Projektbeteiligten aufnehmen:

Marie-Luise Lux (marie-luise.lux@s2017.tu-chemnitz.de) und Aniko Steiger (aniko.steiger@psychologie.tu-chemnitz.de)

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr Studienteam

Prof. Dr. Anja Strobel

Dipl.-Psych. Aniko Steiger

B.Sc. Marie-Luise Lux

 

(Teilnahmeinformation)

(Einwilligungserklärung Datenschutz)

(Einwilligungserklärung Studienteilnahme)

 

 

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung

 

Im Rahmen der Studie mit o.g. Bezeichnung werden personenbezogene Daten erhoben, ausgewertet und gespeichert. Die Projektbeteiligten verpflichten sich zur Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften. 

 

1. Erläuterung von Begriffen
«Studie» bezeichnet die in der Teilnahmeinformation beschriebene wissenschaftliche Untersuchung mit o.g. Bezeichnung. «Abschluss der Studie» bezeichnet den Zeitpunkt, zu dem die Daten aller Personen vollständig erfasst sind, die an der Studie teilnehmen. 

 

2. Arten und Zweck der Datenerhebung

Es wird zwischen folgenden Daten unterschieden:

 

a. während der Studie erhobene Daten, d.h. demografische Angaben sowie Ihre Antworten, wie in der Teilnahmeinformation dargestellt,

 

b. Daten, die zur Kontaktaufnahme für den zweiten Teil der Studie sowie für die Auszahlung der Aufwandsentschädigung und die Rückmeldung der allgemeinen Studienergebnisse, falls von Ihnen gewünscht, erforderlich sind (in dieser Studie meint dies die E-Mail-Adresse, die in einer gesonderten Erhebung angegeben wird).

 

3. Zweck 

Die Aufzeichnung der Daten erfolgt ausschließlich zu den in der Teilnahmeinformation genannten Zwecken. Die Daten, die während der Befragung erhoben werden (Absatz 2a), können in anonymisierter Form zu anderen wissenschaftlichen Zwecken weiterverarbeitet werden (siehe Absatz 5). Die in Absatz 2b genannten Daten (d.h. Ihre E-Mail-Adresse) dienen ausschließlich der Kontaktaufnahme für den zweiten Studienteil sowie der Erstattung der Aufwandsentschädigung und, falls gewünscht, der Rückmeldung der allgemeinen Studienergebnisse wie unter 2b beschrieben. 

 

4. Art der Speicherung 

Alle Daten werden auf elektronischen Medien gespeichert. 

 

5. Zugang, Anonymisierung 

Bis zum Abschluss der Studie haben die Projektbeteiligten Zugang zu allen Daten nach Absatz 2. Diese Personen sind in der Teilnahmeinformation aufgeführt. Der Zugang dient ausschließlich den in Absatz 3 genannten Zwecken. Gegenüber Dritten sind die Projektbeteiligten zur Geheimhaltung verpflichtet. 

 

Nach Abschluss der Studie werden die Daten wie folgt anonymisiert: 

  • Es werden keine Daten erhoben, die eine Identifikation Ihrer Person ermöglichen (Absatz 2a). Die Erhebung erfolgt vollständig anonym. 
  • Die Daten zu Kontaktaufnahme und Erstattung (Absatz 2b) können den erhobenen Daten (Absatz 2a) zu keinem Zeitpunkt zugeordnet werden. 

Die in der Studie erhobenen Daten (Absatz 2a) können in der derart anonymisierten Form der wissenschaftlichen Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.  

 

Zu den Daten zur Kontaktaufnahme und Erstattung (Absatz 2b) haben zusätzlich die mit der Kontaktaufnahme und Auszahlung betrauten Personen Zugang, sofern dies zu diesen Zwecken erforderlich ist. Diesem Personenkreis ist eine Zuordnung zu den erhobenen Daten (Absatz 2a) zu keinem Zeitpunkt möglich.

 

Alle Daten können den Datenschutzbeauftragten der TU Chemnitz und den Datenschutzbeauftragten übergeordneter Stellen auf Verlangen zu Prüfzwecken zur Verfügung gestellt werden. 

 

6. Löschung der Daten 

Wenn Sie während der Befragung nicht mehr an der Studie teilnehmen möchten, können Sie die bis dahin eingegebenen Daten durch Klick auf den Button „Umfrage verlassen und Antworten löschen“ selbstständig löschen. Es werden dann alle bis dahin erhobenen Daten gelöscht. 

Bis zum Abschluss der Studie (erster und zweiter Teil) können Sie die Löschung Ihrer Daten unter Angabe ihres Teilnahme-Codes verlangen. Diesem Antrag wird unverzüglich durch unwiderrufliche Löschung bzw. Vernichtung der Daten nachgekommen. 
Nach Abschluss der Studie (d.h. nach dem zweiten Teil) ist eine Löschung der Daten ohne Angabe von Gründen unter Angabe Ihres persönlichen Teilnahme-Codes solange möglich, bis die Ergebnisse der Studie veröffentlicht oder zur Veröffentlichung eingereicht wurden und alle Daten als Beleg für die berichteten Befunde notwendig sind. 

 

7. Aufbewahrung der Daten 

Die Daten werden durch geeignete Maßnahmen vor dem Zugriff Dritter geschützt. Die in Absatz 2b genannten Daten werden getrennt von den in der Studie erhobenen Daten von der mit der Kontaktaufnahme bzw. Erstattung der Aufwandsentschädigung betrauten Stelle aufbewahrt, solange dies zur Erfüllung des Zwecks erforderlich ist. Alle weiteren Daten (Absatz 2a) werden gemäß der durch Gesetz, Regelungen der Fachgesellschaften oder Regelungen der Publikationsorgane (z.B. Fachzeitschriften) festgelegten Fristen aufbewahrt. Derzeit beträgt die Aufbewahrungsfrist in der Regel 10 Jahre ab Abschluss der Studie. Die Projektleitung ist für die Aufbewahrung der im Rahmen der Befragung erhobenen Daten verantwortlich. Die gemäß Absatz 5 anonymisierten Daten (Absatz 2a) können unbeschränkt aufbewahrt und der wissenschaftlichen Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.  

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Einwilligungserklärung zur Studienteilnahme

 

Hiermit erkläre ich, dass ich über die Studie – insbesondere über ihre Ziele, ihren Ablauf samt Dauer und ihren Nutzen – vollumfänglich aufgeklärt wurde. Die Teilnahmeinformation habe ich gelesen und verstanden. Ich bin über den Zweck, den Ablauf, die Bedeutung sowie die Vorteile und Risiken, die mit der Studie verbunden sein können, schriftlich aufgeklärt worden. Alle meine Fragen sind zu meiner Zufriedenheit beantwortet worden. Ich konnte eine Kopie der Teilnahmeinformation, der Einwilligungserklärung zur Studienteilnahme und der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung herunterladen. Ich hatte genügend Zeit, um meine Entscheidung zur Studienteilnahme zu überdenken und frei zu treffen.

 

Mir ist bekannt, dass ich jederzeit und ohne Angabe von Gründen meine Einwilligung zur Teilnahme an der Studie zurückziehen (d.h. die Befragung beenden) kann, ohne dass mir daraus Nachteile entstehen. 

Impressum